Untertitel

Wir möchten allen Menschen ermöglichen, das vielseitige Unterhaltungs- und Informationsprogramm der ARD zu erleben. Deshalb ist der Großteil der Sendungen und Online-Plattformen heute schon weitgehend barrierefrei – also leicht zugänglich.

Die ARD strahlt die meisten Fernsehsendungen – im Ersten mehr als 90 Prozent – mit Untertiteln aus. Auch alle Landesrundfunkanstalten haben in ihren Dritten Programmen ihr Angebot nachhaltig ausgeweitet. Die Funktion kann über die Videotexttafel 150 oder über das Menü des Digital-Receivers aufgerufen werden.

Untertitel werden bei der ARD sowohl vorproduziert als auch live während der Sendung erstellt. Die Untertitelung von Livesendungen – häufig Sportübertragungen oder Talkshows – erfolgt meist mithilfe von Spracherkennungssoftware. Speziell ausgebildete RedakteurInnen sorgen dafür, dass die Untertitel mit höchstens 140 Wörtern pro Minute den gesprochenen Originaltext gut wiedergeben.

Sowohl in den Web-Mediatheken der ARD als auch in denen, die über HbbTV abrufbar sind, werden viele Sendungen mit Untertiteln angeboten – erkennbar am Symbol UT.

Audiodeskription

Audiodeskription ist die hörbare bzw. akustische Bildbeschreibung, bekannt auch als Hörfilmfassung. Immer mehr Angebote im ARD-Programm liegen auch in der Hörfilmfassung vor. Erfahren Sie mehr darüber!

Darstellung: