Die ARD in HD

Gutes noch besser sehen

Gestochen scharfe Bilder, mehr Farbbrillanz und beste Tonqualität - damit erwarten Sie nahezu alle Fernsehprogramme der ARD.

Sie brauchen: Einen HD-fähiges Fernsehgerät, einen HD-fähigen Empfangsweg (Satellit, IPTV, teilsweise Kabel) und etwas Geduld für Sendersuchlauf und Sortierung.

Denn nur wo tatsächlich das kleine HD-Logo im Bild steht, wird auch HD empfangen.

Checken Sie das DVB-T2 HD-Angebot in Ihrer Region!

Die Umstellung auf das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD geht weiter! Prüfen Sie hier, welche Programme in Ihrer Region zu empfangen sind und freuen Sie sich auf beste TV-Qualität in Full HD!

Schärfen Sie Ihren Blick fürs Detail

Höhere Auflösung, schärfere Bilder, mehr Farbbrillanz – das bietet HDTV. Alles Wissenswerte über diesen Fernsehstandard und die HD-Programme der ARD erfahren Sie bei uns. Entdecken Sie Fernsehen neu: mit HDTV!

DVB-T2 HD

Netzausbau wird fortgesetzt

ARD und ZDF starten das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD in weiteren Regionen Deutschlands. Zusätzlich finden an einigen DVB-T2 HD-Senderstandorten Frequenzwechsel statt. Lesen Sie hier, wo und wann die Umstellungen sind!

ARD Audiothek App

Doku, Hörspiel, Comedy - Jederzeit das Beste hören

Gute Nachrichten für Podcast- und Audiofans: Die ARD Audiothek bringt das Beste aus den Radioprogrammen der ARD und des Deutschlandradios mit der ARD Audiothek-App auf Ihr Smartphone.

Fragen und Antworten zu DVB-T2 HD

DVB-T2 HD ist einer der hochwertigsten Verbreitungswege. Viele Informationen zum neuen Empfangsweg finden Sie auf unserer Website!

Angebot von ARD, ZDF und Deutschlandradio

Medienkompetenz mit Webangebot "so geht MEDIEN"

Wie entsteht eine Nachricht? Woher wissen Journalisten, ob etwas wahr ist? Öffentlich-rechtlicher Rundfunk - warum überhaupt? Diese und andere Fragen beantwortet die Medienkompetenz-Website für Lehrkräfte und Schüler www.so-geht-medien.de.

Programmtipp für 30.01.19, 23.25 Uhr, WDR Fernsehen

Im Rausch der Daten neu

Spätestens seit Edward Snowdens Enthüllungen ist klar, dass sich die Welt im Datenrausch befindet und die persönlichsten Informationen von uns allen zur Ressource geworden sind: Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts - wer sie hat, hat das Geld und damit die Macht! Doch wer kontrolliert diesen Zugriff auf private Daten? Und was bedeutet das für die Gesellschaft? Zweieinhalb Jahre hat David Bernet den Gesetzgebungsprozess der EU-Datenschutzreform begleitet und zu einem abendfüllenden Dokumentarfilm verdichtet, der die komplexe Architektur der Mächte sowie den Zustand der modernen Demokratie spannend und sinnlich erlebbar macht.

Der Film öffnet die Türen zu einer undurchdringlichen Welt und begleitet den politischen Kampf für ein neues Datenschutzgesetz in der EU. Eine fesselnde und hochbrisante Geschichte über eine Handvoll Politiker, Lobbyisten, Diplomaten und Bürgerrechtler, die um den Schutz der Privatsphäre in der digitalen Welt ringen. Der Film gewährt einen einmaligen Blick in den Maschinenraum der EU und damit in die Wirklichkeit der modernen Demokratie.

Darstellung: