ARD Digital

direkt zum Hauptartikel springen

20.04.2014 - 03:12 Uhr

Wir sind eins - ARD
Neueste Meldung

Tagesschau

Premiere am 19. April: Die 20.00-Uhr-Ausgabe der Tagesschau am Samstag vor Ostern kommt aus einem neuen Fernsehstudio. [mehr]
HbbTV

3. Fußball-Liga im WDR - Nichts verpassen!

Fiebern Sie mit bei den Spielen der 3. Fußball-Liga! Wenn Sie mal nicht ins Stadion können, bleiben Sie mit der roten Taste auf der Fernbedienung ganz nah am Geschehen auf dem Platz! Auf ROT geht's los! [mehr]
HbbTV

Auf ROT geht's los!

An diesem Zeichen erkennen Sie HbbTV. Mit der roten Taste auf der Fernbedienung geht das neue Fernsehen richtig los. Ist Ihr Smart TV ans Internet angeschlossen? Dann drücken Sie die rote Farbtaste auf Ihrer Fernbedienung und sehen, was alles in Ihrem Gerät steckt! [mehr]
Die Apps der ARD

Die ARD Mediathek App

Information, Unterhaltung, Wissen, Spaß - das Programm der ARD haben Sie mit der ARD Mediathek App immer dabei.

[mehr]
Auf ROT geht's los!

Meine Taste für verpasste Sendungen

Drücken Sie die rote Taste Ihrer Fernbedienung und werden Sie Ihr eigener Programmdirektor.

Die verpasste Lieblingssendung, eine Reportage über die man spricht oder den Täter noch einmal überführen - mit den Video-on-Demand-Angeboten der ARD steht Ihnen ein breites Spektrum an Inhalten zur Verfügung. Auf ROT geht's los!

 

Satelliten-Empfang

Transponderwechsel Astra

Am 11. März wurden die Transponder 19, 25 und 71 auf den neuen Satelliten Astra 1N verlagert. Die Signalkonfiguration wurde bei diesem Vorgang nicht verändert. Unsere Tests haben ergeben, dass der Satellit Astra 1N unsere Programmsignale mit einer Mehrleistung von 1,0-1,5 dB ausstrahlt. Das hat den Vorteil, dass die Schlechtwetterreserve und damit auch die Empfangsstabilität deutlich zunimmt.

Seit dem Wechsel treten jedoch bei einigen Zuschauern, trotz sehr guter Signalstärke, Bild- und Tonstörungen in den Programmen Das Erste HD, arte HD, SWR HD, BR HD und NDR HD auf. Unsere derzeitigen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die gestiegene Summenleistung der Transponder zu einer Übersteuerung des im Empfangsgerät verbauten Eingangsverstärkers führt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Großsignalfestigkeit der davon betroffenen Verstärker zu gering ist.

In vielen Fällen ist es ausreichend, der Übersteuerung durch den Einsatz eines Dämpfungsglieds entgegenzuwirken. Dabei gilt es zu beachten, dass ein Dämpfungsglied für Satellitenempfang verwendet werden muss, das für den ZF-Frequenzbereich von 950 - 2150 MHz tauglich ist und einen DC-Pfad für die Steuerung des Multiswitch bzw. des LNB aufweist.

Sollte in der Empfangsanlage ein Multischalter mit Pegelsteller oder ein Stammleitungsverstärker verwendet werden, dann ist auch hier eine Korrektur möglich.

Eine abschließende Aufklärung der Ursachen des Problems, kann nur durch die Hersteller der betroffenen Empfangsgeräte erfolgen. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir diese hier zur Verfügung stellen.
Digitale Themen im ARD Programm - Programmtipp

Planet Wissen: Augen am Himmel - Von Superkameras und Satelliten

Moderatoren Birgit Klaus und Dennis Wilms; Bild: SWR/Peter A. Schmidt

Wer die Erde aus luftiger Höhe betrachtet, kann völlig neue Eindrücke von Städten, Landschaften und ihren Bewohnern gewinnen. Diese Erfahrung machte der Filmemacher Peter Bardehle, als er mit einer neuartigen Helikopterkamera Luftbilder von Deutschlands Küsten produzierte. Die Aufnahmen waren so atemberaubend, so ästhetisch, dass daraus unter anderem der Kinofilm "Die Nordsee von oben" entstand. In Planet Wissen schildert Peter Bardehle, wie es zu solchen und weiteren fantastischen Aufnahmen kam. Wie wichtig der Blick von oben für ganz verschiedene Zwecke sein kann, erläutert Prof. Alexander Siegmund.

Satellitenbilder sind mittlerweile unerlässlich für die Wettervorhersage, wichtig für die Katastrophenhilfe, zeigen darüber hinaus aber auch die wahren Ausmaße der Umweltzerstörung auf unserem Planeten.

Die Sendung läuft am Dienstag, 22.04.2014 um 15.00 Uhr im WDR Fernsehen.

Kontakt
Sie haben noch Fragen? Wir haben die Antworten und helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns hier: [mehr]
Einsfestival HD

Alte HD-Frequenz abgeschaltet

Einsfestival hat seine alte HD-Frequenz abgeschaltet! Starten Sie den Sendersuchlauf, um Einsfestival auch künftig in HD sehen zu können! Sie können die Frequenz auch manuell eingeben.
Satelliten-Empfang

Was ist ein LNB?

LNB steht als Abkürzung für "Low Noise Block Converter", was so viel wie rauscharmer Signalumsetzer bedeutet. Er ist die zentrale Empfangseinheit an einer Satellitenschüssel und ist im Zentrum montiert. Der LNB empfängt im besten Falle swohl analoge wie auch digitale Signale.

 

Übrigens: Schon 1928 soll der österreich-ungarische Raumfahrttheoretiker Herman Potočnik die geostationäre Position in einem schmalen Streifen über dem Äquator beschrieben haben, auf welcher Satelliten in 35.800 km Höhe scheinbar stillstehen.

 

Bis die deutschen Haushalte tatsächlich verbreitet Satellitenschüsseln montieren konnten, dauerte es aber noch etwa 60 Jahre.

[mehr]
HbbTV - Was ist das?

Klingt kompliziert - ist ganz einfach

Mit einem internetfähigen Fernseher (Smart TV) können Sie fast automatisch HbbTV nutzen - und damit Ihren Fernsehalltag völlig neu gestalten. Diesen Service bietet Ihnen die ARD kostenlos. Sie brauchen nur auf die rote Taste Ihrer Fernbedienung zu drücken - und schon geht's los! [mehr]

Die Landesrundfunkanstalten der ARD: BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SR, SWR, WDR,
Weitere Einrichtungen und Kooperationen: ARD Digital, ARTE, PHOENIX, 3sat, KI.KA, DLF/DKultur, DW

Logos der Landesrundfunkanstalten, Einrichtungen und Kooperationen der ARD Zum Internet-Angebot des Bayerischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Hessischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Mitteldeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Norddeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von Radio Bremen Zum Internet-Angebot vom Rundfunk Berlin-Brandenburg Zum Internet-Angebot des Saarländischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Südwestrundfunks Zum Internet-Angebot des Westdeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von ARD Digital Zum Internet-Angebot von ARTE Zum Internet-Angebot von PHOENIX Zum Internet-Angebot von 3sat Zum Internet-Angebot des Kinderkanals von ARD und ZDF Zum Internet-Angebot von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur Zum Internet-Angebot der Deutschen Welle