Wie Eltern ihre Kinder im Netz schützen können

WebTalk für Erwachsene am 7. Februar mit Cyberpolizist Thomas-Gabriel Rüdiger

Anlässlich des jährlichen internationalen Safer Internet Days macht KiKA am 7. Februar in einem Webtalk für Erwachsene auf die Gefahren des Internets aufmerksam. Wie Eltern mit diesen Risiken umgehen sollten, können sie in einem Expertengespräch zum Thema „Vorsicht im Netz – Wie schütze ich mein Kind?“ am 7. Februar ab 20:00 Uhr auf erwachsene.kika.de diskutieren.
Kinder bewegen sich heute im Internet selbstverständlich und nutzen viele der ihnen dort zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Chatten mit Freunden, Social Media und Online-Spiele gehören zu ihrem Alltagsleben. Doch nicht immer wissen Eltern, was ihre Kinder gerade spielen, mit wem sie sich im Internet austauschen oder was sie sich anschauen. Das birgt Risiken, die Eltern kennen sollten, um ihre Kinder ausreichend zu schützen.
Auf welche Fallen müssen Eltern achten? Wie können sie ihre Kinder für Gefahren wie Cybergrooming, Cybermobbing oder die Kontaktaufnahme von Fremden in Chatrooms und Games sensibilisieren? Das sind nur ein paar Fragen, die Eltern bewegen.
Antworten darauf gibt KiKA mit Deutschlands bekanntestem Cyberkriminologen, Thomas-Gabriel Rüdiger. Gemeinsam mit Tim Gailus, Moderator des Medienmagazins „Timster“ (KiKA, NDR, rbb), wird er über die Gefahren, aktuelle Richtlinien im Netz und die Anliegen der Eltern sprechen. Fragen können bereits im Vorfeld über ein Formular auf der Startseite von erwachsene.kika.de oder während des Gesprächs direkt ins Studio gestellt werden.
Den Webtalk können interessierte Zuschauer am 7. Februar um 20:00 Uhr auf erwachsene.kika.de verfolgen. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Matthias Montag, Leiter KiKA-Telemedien.

***
Weitere Informationen:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218 - 1827
Telefax: +49 361.218 - 1831

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir haben die Antworten und helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns hier.

DVB-T2 HD

Das neue Antennenfernsehen ist da!

Wer DVB-T2 HD nutzt, kann eine Vielzahl öffentlich-rechtlicher Programme in Full-HD erwarten! Sind Sie dabei? Informieren Sie sich hier, welche Vorteile Sie haben!

Die Apps der ARD

Die Apps der ARD

Die ARD immer dabei

Die ARD stellt Ihnen Programme, Sendungen und Informationen auch für Ihr Smartphone zur Verfügung. Verschaffen Sie sich einen Überblick!

Darstellung: