funk

STRG_F: Neues Rechercheformat bei funk

Zuwachs für funk: Am 27. Februar startete mit „STRG_F“ ein neues, investigatives Rechercheformat. Im Zentrum steht ein junges Team von Reportern und Autoren, die sich auf die Suche begeben. Die wissen wollen, was hinter Geschichten steckt, die Antworten auf komplexe Fragen haben wollen, die weiter wühlen, auch mal einen Selbstversuch wagen, die etwas herausfinden und auch mal scheitern. Alles begleitet mit Kamera und Smartphone. Die Geschichten drehen sich um Themen, die für die Zielgruppe 20 bis 29 in ihrer Lebenswelt, politisch oder gesellschaftlich relevant sind.

Entwickelt von der Redaktion Panorama beim NDR gemeinsam mit funk, ist STRG_F zudem Entwicklungslabor und Experimentierfläche für neue Erzählformen und junge Talente im investigativen Journalismus.

Veröffentlicht wird einmal in der Woche auf YouTube. Start war der 27. Februar, mit einer Reportage über dubiose Investmentvermittler, die massiv auf YouTube und Facebook für ihre Angebote werben. In WhatsApp-Gruppen werden den angelockten Usern Tipps geschickt, mit denen sie angeblich in kurzer Zeit reich werden können. Doch wer steckt hinter diesen Gruppen? Und winkt tatsächlich das schnelle Geld?

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir haben die Antworten und helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns hier.

FAQ

Fragen und Antworten zum digitalen Fernsehen

Sie haben eine Frage zum digitalen Fernsehen? Vielleicht finden Sie ja hier schon die Antwort!

FAQ

Fragen und Antworten zu HbbTV

Sie haben eine Frage zu HbbTV? Vielleicht finden Sie ja hier schon die Antwort!

Darstellung: