ESC

Halbfinale und Finale live mit Untertiteln, Audiodeskription und Gebärdensprache

Finale am Samstag, 12. Mai, im Ersten

Der NDR bietet den Eurovision Song Contest für Menschen mit Hör- oder Sehbehinderung barrierefrei an. Für die Live-Übertragungen der Halbfinale aus Lissabon im digitalen TV-Programm ONE am Dienstag, 8. Mai, und Donnerstag, 10. Mai, jeweils ab 21.00 Uhr erstellt der NDR Untertitel und eine Hörfassung. Auch die Übertragung des ESC-Finales am Sonnabend, 12. Mai, ab 21.00 Uhr live im Ersten wird mit Untertiteln und Audiodeskription angeboten. Das gleiche gilt für die Sendungen mit Barbara Schöneberger im Ersten vor und nach dem Finale - „Eurovision Song Contest 2018 - Countdown für Lissabon" um 20.15 Uhr sowie „Eurovision Song Contest 2018 - Grand Prix Party" um 0.30 Uhr.

Erstmals werden in diesem Jahr auch die beiden Halbfinale in der Deutschen Gebärdensprache (DGS) zu sehen sein. Diese Fassung läuft, ebenso wie das in die DGS übersetzte Finale, auf www.eurovision.de. Dabei präsentieren die Gebärdensprachdolmetscher auch die Songs sowie die Kommentare von Peter Urban. Auf eurovision.de sind die Halbfinale und das Finale zudem mit Audiodeskription zu sehen.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir haben die Antworten und helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns hier.

Audiodeskription

Audiodeskription ist die hörbare bzw. akustische Bildbeschreibung, bekannt auch als Hörfilmfassung. Immer mehr Angebote im ARD-Programm liegen auch in der Hörfilmfassung vor. Erfahren Sie mehr darüber!

Gebärdensprache

Immer mehr Sendungen werden auch mit Gebärdensprache angeboten: Im TV-Programm, im Netz oder über HbbTV.

Darstellung: