Wahl 2017: "Berliner Runde

ARD und ZDF senden am Wahlabend um 20:15 Uhr live aus dem ARD-Hauptstadtstudio

Die Wählerinnen und Wähler haben am Wahlsonntag, dem 24. September, entschieden. In der sogenannten Elefantenrunde, der Sondersendung "Berliner Runde" zur Bundestagswahl um 20:15 Uhr, diskutieren die Chefredakteure von ARD und ZDF, Rainald Becker und Peter Frey, mit den Parteispitzen und Spitzenkandidaten im ARD-Hauptstadtstudio über den Stand der Hochrechnungen und mögliche Koalitionen.

Wie interpretieren die Parteispitzen die Ergebnisse? Und vor allem: Welche Regierung wird gebildet? Mit welchen Forderungen gehen die Parteien in die Koalitionsverhandlungen? Diese und weitere Fragen stellen die beiden Moderatoren Rainald Becker und Peter Frey in der "Berliner Runde" den Gästen.

Geladen sind die Parteivorsitzenden bzw. Spitzenkandidaten derjenigen Parteien, die nach dem Stand der Hochrechnungen um 20 Uhr den Einzug in den Deutschen Bundestag geschafft haben. Ihre Teilnahme zugesagt haben: Angela Merkel (CDU), Joachim Herrmann (CSU), Martin Schulz (SPD), Katja Kipping (DIE LINKE), Katrin Göring-Eckardt (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Christian Lindner (FDP) und Jörg Meuthen (AfD).

Die "Berliner Runde" ist eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios in redaktioneller Zusammenarbeit mit dem ZDF. Die Sondersendung wird live aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin gesendet und ist im Ersten und im ZDF zu sehen.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir haben die Antworten und helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns hier.

FAQ

Fragen und Antworten zu HbbTV

Sie haben eine Frage zu HbbTV? Vielleicht finden Sie ja hier schon die Antwort!

HbbTV-Auf ROT geht's los!

Technische Voraussetzungen für HbbTV

Was brauchen Sie, um die HbbTV-Angebote der ARD zu nutzen? Wir erklären es Ihnen hier!

Darstellung: