WDR Pressemeldung

"reporter" von funk mit erster Staffel bei "Snapchat Shows"

Das funk-Format „reporter“ startet am 4. März mit einer ersten Staffel bei „Snapchat Shows“ in Deutschland. Zunächst sind zehn Folgen geplant. funk macht jungen Menschen damit auch ein journalistisches Angebot auf der Plattform. Damit ist das vom WDR produzierte Format „reporter“ das erste öffentlich-rechtliche Angebot bei „Snapchat Shows“. Neue Folgen erscheinen immer montags und freitags auf Snapchat und funk.net.

„In zwei bis fünf Minuten berichten wir über ein Thema aus der Lebensrealität der Millennials“, sagt Marspet Movsisyan, Presenter und Autor des Formats „reporter“. Die thematische Bandbreite geht dabei von einem Tag im Ballett-Gymnasium über die Strategie von E-Zigaretten-Herstellern bis hin zum Trend teurer Markenklamotten in der Hypebeasts-Szene. Zum „reporter“-Team gehören junge Journalistinnen und Journalisten, die ihre Rechercheergebnisse in den Folgen selbst präsentieren und einordnen.

Dabei geht das Format bewusst einen anderen Weg und greift auch harte Themen wie Heroinsucht auf. „Viele junge Menschen, die Snapchat nutzen, sind gar nicht mehr auf anderen Social-Media-Plattformen unterwegs“, so „reporter“-Projektleiterin Katrin Schlusen. „Aber auch sie interessieren sich für gesellschaftspolitische Themen.“

Das vom WDR produzierte Format „reporter“ ist seit April 2018 bei funk und ist dort bislang auf den Kanälen YouTube, Facebook und funk.net vertreten.

Apps

Apps - Kleine Programme mit großem Inhalt

Mediatheken, Radio zum Mitnehmen, Nachrichten, Sport, Unterhaltung oder das Neueste aus Ihrem Lieblingsprogramm - die ARD bietet Ihnen Apps aller Art für Ihr Smartphone oder Tablet an – selbstverständlich ohne zusätzliche Kosten für Sie.

HbbTV

Auf ROT geht's los!

Meine Taste für smartes Fernsehen

Startleiste einblenden? Mit der roten Taste auf Ihrer Fernbedienung gelangen Sie zur ARD-Startleiste und den vielen Zusatzangeboten, die die ARD Ihnen über HbbTV bereitstellt.

Darstellung: