DVB-T2 HD-Umstellung

Nächste Umstellung auf DVB-T2 HD im Frühjahr 2018: Am 25. April startet das neue Antennenfernsehen in weiteren Regionen Deutschlands

Nach dem erfolgreichen Start von DVB-T2 HD in den Ballungszentren Deutschlands, starten ARD und ZDF in der Nacht vom 24. zum 25. April das neue terrestrische Antennenfernsehen an folgenden Standorten: in Bayern Augsburg (Schwaben) sowie Gelbelsee, Pfaffenhofen, Hochberg und Untersberg (Oberbayern); in Niedersachsen Lingen, Lüneburg und Osnabrück; in Nordrhein-Westfalen Bielefeld, Minden, Teutoburger Wald (Ostwestfalen) und Münster (Münsterland) sowie in Thüringen Erfurt und Weimar.
Mit DVB-T2 HD bieten ARD und ZDF eine deutlich bessere Bildqualität in Full-HD sowie eine insgesamt größere Programmauswahl - kostenfrei und unverschlüsselt. Zeitgleich mit der Umstellung auf DVB-T2 HD endet hier die Übertragung des bisherigen DVB-T-Standards.
Empfang von DVB-T2 HD
Ab dem Umstellungstermin benötigen Zuschauerinnen und Zuschauer für den Empfang von DVB-T2 HD in den o. g. Regionen ein DVB-T2 HD-fähiges Endgerät (Fernseher oder Set-Top-Box). Alle Geräte, die mit dem grünen DVB-T2 HD-Logo gekennzeichnet sind, eignen sich für den Empfang von DVB-T2 HD. Beim Kauf eines DVB-T2 HD-Receivers sollte zudem auf die HbbTV-Funktionalität geachtet werden, da mit HbbTV neben programm-begleitenden Diensten (z.B. Mediatheken) noch mehr Fernsehprogramme zu empfangen sind.
Zusätzliches Programmangebot über HbbTV
Die sogenannten Internet Link Services (ILS) ermöglichen Nutzern mit HbbTV-fähigen Endgeräten zusätzliche Fernsehprogramme über das Internet direkt auf den Fernsehbildschirm zu übertragen. ILS-Angebote werden bereits in den Sendegebieten des Bayerischen Rundfunks (BR), Hessischen Rundfunks (HR), des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) und des Westdeutschen Rundfunks (WDR) übertragen. Voraussetzung für den Empfang ist ein Empfangsgerät (Fernseher oder Set-Top-Box), das neben DVB-T2 HD zusätzlich mindestens den HbbTV-Standard 1.5 mit MPEG-DASH-Funktion unterstützt und mit dem Internet verbunden ist.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Kommunikation und Marketing ARD Digital
Dennis Grams
0331 97993 87110
dennis.grams@ard-digital.de

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir haben die Antworten und helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns hier.

FAQ

Fragen und Antworten zu DVB-T2 HD

Sie haben eine Frage zum neuen digitalen Antennen-Fernsehen? Vielleicht finden Sie ja hier schon die Antwort!

FAQ

Fragen und Antworten zum digitalen Fernsehen

Sie haben eine Frage zum digitalen Fernsehen? Vielleicht finden Sie ja hier schon die Antwort!

FAQ

Fragen und Antworten zu HbbTV

Sie haben eine Frage zu HbbTV? Vielleicht finden Sie ja hier schon die Antwort!

Darstellung: