Barrierefreiheit

Gebärdensprache

Gehörlose und extrem schwerhörige Menschen verständigen sich oft in der Gebärdensprache. Diese besondere Form der Kommunikation besteht aus Gestiken, Mimik, lautlos gesprochenen Wörtern und Körperhaltung und folgt mitunter einer eigenständigen Grammtik.

Die in Deutschland offiziell anerkannte Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist eine Sprache, die von gehörlosen Menschen in Deutschland verwendet und verstanden wird. Im Unterschied zur gesprochenen Sprache, wo Wörter nacheinander zu Sätzen verkettet werden, können mithilfe der Gebärdensprache gleichzeitig mehrere Informationen schnell und einfach ausgedrückt werden.

Im Programm der ARD werden immer mehr Sendungen mit Gebärdensprache angeboten.

Im TV laufen regelmäßig die Sendungen "Sehen statt hören" (MDR), Tagesschau (phoenix) und heute journal (phoenix) mit Gebärdensprache.

Im Netz ist das Angebot inzwischen viel breiter. Über die HbbTV-Mediatheken und die Mediatheken im Netz können Sie folgende Sendungen abrufen:

- Sandmännchen

- Sendung mit der Maus

- Tagesschau um 20.00 Uhr

- Panorama

- Report Mainz

- MDR um 11 (nur über HbbTV-Mediathek des MDR)

- MDR aktuell (nur über HbbTV-Mediathek des MDR)

- Hart aber fair (auch über HbbTV-Mediathek des Ersten)

- Anne Will (live über die HbbTV-Startleiste des Ersten sowie live und on demand auf www.annewill.de.)

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir haben die Antworten und helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns hier.

HbbTV

Anne Will in Gebärdensprache über HbbTV

Die Sendung "Anne Will" wird im HbbTV-Angebot des Ersten mit Gebärdensprache begleitet.

Die Gebärdenübersetzung kann mit der Fernbedienung über die ARD-Startleiste des Ersten aufgerufen werden.

Voraussetzung für die Nutzung ist ein HbbTV-fähiges Empfangsgerät (Smart-TV oder Set-Top-Box), das mit dem Internet verbunden ist.

HbbTV

hart aber fair in Gebärdensprache über HbbTV

Die Sendung "Hart aber fair" wird im HbbTV-Angebot des Ersten mit Gebärdensprache begleitet.

Die Gebärdenübersetzung kann mit der Fernbedienung über die ARD-Startleiste des Ersten aufgerufen werden.

Voraussetzung für die Nutzung ist ein HbbTV-fähiges Empfangsgerät (Smart-TV oder Set-Top-Box), das mit dem Internet verbunden ist.

HbbTV

Auf ROT geht's los!

Meine Taste für smartes Fernsehen

Startleiste einblenden? Mit der roten Taste auf Ihrer Fernbedienung gelangen Sie zur ARD-Startleiste und den vielen Zusatzangeboten, die die ARD Ihnen über HbbTV bereitstellt.

Darstellung: