Fernsehen via Internet:

IPTV

Fernsehen über den Internetanschluss - mit IPTV

IPTV bedeutet Internet Protocol Television) und ist die digitale Übertragung von Fernsehprogrammen und Filmen über das Breitbandnetz eines IPTV-Providers.

Die Besonderheit von IPTV ist, dass es in einem geschlossenen (also nicht frei zugänglichen) Datennetz stattfindet. Diese „Abgeschirmtheit“ garantiert Ihnen als Nutzer eine konstante Bild- und Tonqualität. Auch der Empfang des hochauflösenden Fernsehstandards HDTV ist über IPTV möglich und wird von verschiedenen Providern angeboten.

Die Programme der ARD stehen bereits in zahlreichen Städten via IPTV zur Verfügung. Voraussetzung dafür ist ein spezieller DSL-Anschluss, der den Empfang der Programme sowohl auf dem Fernseher als auch auf dem Computer ermöglicht. Es gibt zwei Provider, die IPTV in Deutschland anbieten: die Deutsche Telekom ("Entertain", www.telekom.de) und Vodafone ("Vodafone TV", www.vodafone.de). Über Verfügbarkeit und Konditionen informiert Sie der jeweilige Anbieter.

Apps

Apps - Kleine Programme mit großem Inhalt

Mediatheken, Radio zum Mitnehmen, Nachrichten, Sport, Unterhaltung oder das Neueste aus Ihrem Lieblingsprogramm - die ARD bietet Ihnen Apps aller Art für Ihr Smartphone oder Tablet an – selbstverständlich ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Programmvorschau

Alle Programme auf einen Blick

Was läuft wann und wo? Auf der Seite programm.ard.de haben Sie den Überblick!

Darstellung: