Von A bis Z - Glossar

HbbTV

HbbTV ist die Abkürzung für „Hybrid broadcast broadband Television“.

HbbTV ist der europäische Standard, der Internetinhalte und Fernsehen miteinander verbindet und zahlreiche Zusatzdienste bereitstellt. Alle Fernsehprogramme der ARD halten ein umfangreiches HbbTV-Angebot bereit, das mit der roten Farbtaste der Fernbedienung abrufbar ist. Um HbbTV nutzen zu können, benötigt man einen schnellen Internetzugang (mindestens 2 Mbit/s) und ein HbbTV-fähiges Empfangsgerät (Fernseher oder Set-Top-Box/Receiver).

Empfangsgeräte der neuesten Generation machen es möglich, dass einzelne HbbTV-Inhalte auch ohne Internetzugang aufgerufen werden können, zum Beispiel HbbTV-Untertitel.

High Definition Television (HDTV)

"HDTV" ist ein digitaler, hochauflösender TV-Standard, der für brillante, gestochen scharfe Bilder und satte Farben steht. Durch die hohe Auflösung mit bis zu fünfmal mehr Bildpunkten als beim herkömmlichen TV-Standard, werden Fernsehbilder feiner gezeichnet und kleinste Details sichtbar. HDTV wird im Breitbildformat 16:9 ausgestrahlt, dank Dolby Digital erreicht der Ton Kinoqualität.

Fast alle ARD-Programme werden in den kommenden Jahren in hochauflösender Qualität angeboten – unverschlüsselt und ohne zusätzliche Kosten: Nachdem Das Erste HD seit 2010 und ARTE HD bereits seit 2009 parallel zum Standard-TV (» Simulcast) ausgestrahlt werden, sind am 30. April 2012 auch die Dritten Programme von BR, NDR, SWR und WDR sowie die Partnerprogramme PHOENIX, 3sat und KiKA in HD-Qualität hinzugekommen. Die Fernsehprogramme von hr, MDR und rbb sowie die Digitalprogramme EinsExtra, Einsfestival und EinsPlus werden seit Anfang 2014 in hochauflösender Qualität ausgestrahlt.

Um das hochauflösende Fernseherlebnis genießen zu können, benötigen Sie einen HD-fähigen Monitor sowie einen speziellen HD-Receiver, falls dieser nicht bereits in Ihrem Fernsehgerät integriert ist. HDTV können Sie über DVB-S2, über IPTV und, abhängig vom Angebot des Kabelnetzbetreibers, über DVB-C empfangen. Über DVB-T wird derzeit kein HD-Signal ausgestrahlt.

HD READY / FULL HD

Endgeräte, die für die Darstellung von HDTV geeignet sind, tragen das "HD ready"-Logo, ein Gütezeichen des europäischen Industrieverbandes DIGITALEUROPE. In diesem Fall wird zusätzlich zum Display ein HDTV-Receiver benötigt. Dieser kann bereits im Fernsehgerät integriert sein (IDTV, » Empfangsgerät). HDTV-Receiver und IDTVs sind mit einem "HDTV"-Logo versehen. Die unterschiedlichen "Full HD"-Logos sind Kreationen der Hersteller. Sie sagen aus, dass das Display eine Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten besitzt. Das "HD ready"-Logo bei Displays beziehungsweise das "HDTV"-Logo mit dem Zusatz 1080p bei integrierten Geräten ist für den Empfang von HDTV aussagekräftiger.

HEVC/H.265

„High Efficiency Video Coding“ (HEVC) ist ein Standard zur Kodierung von Videoinhalten. HEVC wird auch als H.265 bezeichnet und ist Nachfolger des H.264/MPEG-4-Standards. HEVC kommt bei der Übertragung ultra-hochauflösender Fernsehprogramme zur Anwendung.

Auch die terrestrische Verbreitung von Inhalten in HD (DVB-T2) basiert auf dieser Kodierung. Der Vorteil von HEVC ist die hohe Komprimierungseffizienz bei dennoch bester Bildqualität.

MPEG

Allgemein werden mit "MPEG" spezielle Standards bezeichnet, die die Datenkompression bei der Übertragung von digitalen Audio- und/oder Videosignalen definieren. Die Abkürzung geht auf die "Moving Picture Experts Group" zurück, eine Expertengruppe, die sich mit der Standardisierung von Video- und Audiodatenkompression beschäftigt.

Multiplex

Beim Multiplexverfahren werden verschiedene Signale gebündelt und zeitlich ineinander verschachtelt, um sie ohne gegenseitige Beeinflussung simultan, also gemeinsam, übertragen zu können.

Dieses Verfahren nennt man "multiplexing".

Entsprechend wird das über einen Frequenzblock verbreitete Programmbündel als Multiplex bezeichnet. Ein Multiplex benötigt eine Bandbreite von 1,5 MHz und die Signale werden - ähnlich wie ein analoges Radioprogramm - in einem bestimmten Gebiet verbreitet.

Mediathek

Eine "Mediathek" ist ein Online-Angebot, das den einfachen und übersichtlichen Zugriff auf eine Vielzahl von online verfügbaren Audio- und Videodateien ermöglicht. Sie können frei entscheiden, welche Programminhalte Sie sich anhören oder anschauen möchten.

Mit den HbbTV-Mediatheken haben Sie ein Angebot, das direkt am Ferneher abrufbar ist. Voraussetzung ist ein HbbTV-fähiges Empfangsgerät und dass das entsprechende Geräte mit dem Internet verbunden ist.

Darstellung: