ARD Digital

direkt zum Hauptartikel springen

19.04.2014 - 17:17 Uhr

Wir sind eins - ARD
FAQ

Haben Sie Fragen?

In unserem FAQ-Bereich finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um ARD Digital, HDTV, IPTV und digitales Fernsehen.

Software-Download

Mediaplayer-Software für IPTV am Computer

Der Empfang der digital verbreiteten Programme der ARD über IPTV-Netze ist mit folgenden kostenlosen Mediaplayern am Computer möglich:

Der VLC Media Player

Der VLC Media Player erlaubt einen einfachen Empfang aller ARD-Programme auf dem Computer. Die TV-Programme sind in einem beliebig (bis zur vollen Bildschirmgröße) skalierbaren Fenster darstellbar.
Sie benötigen zum Empfang eine aktuelle Version des VLC Media Player. Diesen können Sie kostenlos downloaden unter www.videolan.org/vlc.


Möglich ist die Verwendung von fertig konfigurierten "Playlisten", mit denen Sie alle ARD-Programme mit einem einfachen Doppelklick aufrufen können. Diese Listen öffnen Sie mit dem VLC Media Player wie folgt:


1. "Medien" anklicken,

2. dort im Menü auf "Datei öffnen" klicken und die Datei mit der Playliste (Dateiformat M3U) auswählen,

3. unter dem Menüpunkt "Ansicht" -->"Wiedergabeliste" finden Sie nun eine Auflistung der Programme.

 

VLC-Playliste für "Entertain" (Deutsche Telekom) zum Download (ZIP-Datei, Stand Mai 2012):
 
 Telekom Entertain_VLC-Playlist.zip

 

Manuell, also ohne Verwendung der "Playlist", rufen Sie die einzelnen Programme wie folgt auf:

Schritt 1: "Medien" ... "Netzwerkstream öffnen" anklicken

Schritt 2: In dem geöffneten Fenster die URL nach folgendem Schema eingeben: "rtp://[Multicast-Adresse]:[Portnummer]", also z.B. "rtp://239.35.10.4:10000" für "Das Erste" im Deutsche-Telekom-Netz.

Der Mplayer

Ebenso wie der VLC Media Player ermöglicht der MPlayer die Wiedergabe der ARD-Programme in frei skalierbaren Fenstern auf dem Computer. Sie können die aktuelle Version des MPlayers unter http://www.mplayerhq.hu/design7/dload.html kostenlos downloaden. Wir empfehlen für PCs eine Version mit Windows-GUI.

Der MPlayer unterstützt die Verwendung von "Playlists" nicht; jedes Programm muss daher manuell wie folgt aufgerufen werden:

Über die Menüpunkte "Open..." und "URL..." geben Sie die URL nach folgendem Schema ein: "rtp://[Multicast-Adresse]:[Portnummer]", also z.B. "rtp://239.35.10.4:10000" für "Das Erste" im Deutsche-Telekom-Netz.

HDTV

Schärfen Sie Ihren Blick fürs Detail

Höhere Auflösung, schärfere Bilder, mehr Farbbrillanz – das bietet HDTV. Alles Wissenswerte über diesen Fernsehstandard und die HD-Programme der ARD erfahren Sie bei uns. Entdecken Sie Fernsehen neu: mit HDTV! [mehr]

Die Landesrundfunkanstalten der ARD: BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SR, SWR, WDR,
Weitere Einrichtungen und Kooperationen: ARD Digital, ARTE, PHOENIX, 3sat, KI.KA, DLF/DKultur, DW

Logos der Landesrundfunkanstalten, Einrichtungen und Kooperationen der ARD Zum Internet-Angebot des Bayerischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Hessischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Mitteldeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Norddeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von Radio Bremen Zum Internet-Angebot vom Rundfunk Berlin-Brandenburg Zum Internet-Angebot des Saarländischen Rundfunks Zum Internet-Angebot des Südwestrundfunks Zum Internet-Angebot des Westdeutschen Rundfunks Zum Internet-Angebot von ARD Digital Zum Internet-Angebot von ARTE Zum Internet-Angebot von PHOENIX Zum Internet-Angebot von 3sat Zum Internet-Angebot des Kinderkanals von ARD und ZDF Zum Internet-Angebot von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur Zum Internet-Angebot der Deutschen Welle