Barrierefreiheit

Inklusion in den ARD-Programmen: Teilhabe für alle

Wir möchten allen Menschen ermöglichen, das vielseitige Informations- und Unterhaltungsprogramm der ARD zu erleben. Deshalb ist der Großteil der Sendungen und Online-Plattformen heute schon barrierearm – also leicht zugänglich.

Die ARD strahlt die meisten Fernsehsendungen – im Ersten mehr als 90 Prozent – mit Untertiteln aus. Diese können über die Videotexttafel 150 oder über das Menü des Digital-Receivers aufgerufen werden. Untertitel werden bei der ARD sowohl vorproduziert als auch live während der Sendung erstellt. Die Untertitelung von Livesendungen - häufig Sport oder Talkshows - erfolgt meist mithilfe von Spracherkennungssoftware. Speziell ausgebildete Redakteure sorgen dafür, dass die Untertitel mit höchstens 140 Wörtern pro Minute den gesprochenen Originaltext gut wiedergeben. Auch in den Mediatheken der ARD werden Sendungen häufig mit Untertitel angeboten – erkennbar am Symbol UT.

Ergänzend stellt das Partnerprogramm Phoenix täglich die Gebärdeausgabe der „Tagesschau“ bereit. Auch in der ARD und der Das Erste Mediathek werden ausgewählte Sendungen mit Gebärdensprachdolmetscher angeboten.

Für Blinde und sehbehinderte Menschen setzt die ARD auf Audiodeskription – also die „Beschreibung per Stimme“. Mit Informationen zur Handlung, zum Aussehen und Verhalten der Schauspieler, zu den Schauplätzen des Films, die immer in die Pausen zwischen den Dialogen eingepasst werden. So entsteht ein Hörfilm, der das „ganze Bild" wiedergibt. Hörfilme werden von der ARD nur digital ausgestrahlt und können im Fernsehmenü mit dem Symbol AD (für Audiodeskription) aufgerufen werden. Diese Hörfilme stehen auch in der Das Erste Mediathek (PC und HbbTV) und der Das Erste App (mobil) bereit.

Die barrierearmen Angebote der ARD werden kontinuierlich erweitert – und durch passende Sendungen im Programm ergänzt. So bieten Sendungen wie „Selbstbestimmt", “Stolperstein!" oder “Sehen statt hören" viele hilfreiche Informationen und Tipps für Menschen mit Behinderung.

Barrierearmes Fernsehen

Audiodeskription

Audiodeskription ist die hörbare bzw. akustische Bildbeschreibung, bekannt auch als Hörfilmfassung. Immer mehr Angebote im ARD-Programm liegen auch in der Hörfilmfassung vor. Erfahren Sie mehr darüber!

Barrierefreiheit

Untertitel

Für gehörlose und hörbehinderte Menschen bieten die Sender der ARD fast alle vorproduzierten und zahlreiche aktuelle Fernsehsendungen mit Untertiteln an. Informationen zum Thema Untertitel bekommen Sie hier auf einen Klick!

Darstellung: